Tour hierher planen Tour kopieren
Sommerwanderung empfohlene Tour

Via Urschweiz, 3. Etappe

Sommerwanderung
Verantwortlich für diesen Inhalt
Verein Urner Wanderwege Verifizierter Partner  Explorers Choice 
  • Alp Oberbolgen
    / Alp Oberbolgen
    Foto: Via Urschweiz, CC BY, Verein Urner Wanderwege
  • / Bi den Seelenen
    Foto: Via Urschweiz, CC BY, Verein Urner Wanderwege
  • / Isenthal -Klewenalp, kurz vor Hinterjochli
    Foto: Via Urschweiz, CC BY, Verein Urner Wanderwege
  • / Übersicht Region Klewenalp
    Foto: Via Urschweiz, CC BY, Verein Urner Wanderwege
  • / Klewenalp-Alpenweg Frühlingsblumenwiese
    Foto: Via Urschweiz, CC BY, Verein Urner Wanderwege
  • / Kleinbahn nach Beckenried
    Foto: Via Urschweiz, CC BY, Verein Urner Wanderwege
m 2500 2000 1500 1000 500 14 12 10 8 6 4 2 km Bergbauernbetrieb Kneiwies Luftseilbahn Beckenried-Klewenalp … müM) Alp Bolgen Luftseilbahn Beckenried-Klewenalp … müM)
Wir wandern von einem urchigen Bergtal über einen alten Alpenübergang mitten in die atemberaubende Landschaft des Vierwaldstättersees mit einer überwältigenden Fernsicht.
mittel
Strecke 14,4 km
5:15 h
639 hm
1.743 hm

Beim Aufstieg ab Gitschenen zum höchsten Punkt der ViaUrschweiz auf 2105 müM beim Hinterjochli eröffnet sich dem Wanderer ein traumhafter Ausblick auf abwechslungsreiche Lebensräume. Die beeindruckende Kulisse des vergletscherten Uri-Rotstock begleitet uns. Beim Hinterjochli überschreten wir die Kantonsgrenze von Uri nach Nidwalden. Bald öffnet sich der Blick nach Norden auf die Klewenalp und den Vierwaldstättersee. Unser Fernblick wandert hinaus bis zum Mittelland. Über Alpwiesen erreichen wir bald Tannibühl und die Klewenalp mit dem Klettergarten, dem Riccola-Kräutergarten, dem Murmeltierpark und den Restaurants und Übernachtungsmöglichkeiten. 

Ab der Klewenalp geht es bergab auf alten Güter- und Forstwegen mit immer wieder neuen Aussichten auf den Vierwaldstättersee und die Voralpen. Bei einem Bad im See schliessen wir die Wanderung ab. 

Autorentipp

Sie können den Abstieg von der Klewenalp nach Beckenried auch bequem in der Seilbahn geniessen. Die Aussichten sind auch hier fantastisch.
Profilbild von Markus Fehlmann
Autor
Markus Fehlmann 
Aktualisierung: 12.04.2021
Schwierigkeit
mittel
Technik
Kondition
Erlebnis
Landschaft
Höchster Punkt
2.106 m
Tiefster Punkt
437 m
Beste Jahreszeit
Jan
Feb
Mär
Apr
Mai
Jun
Jul
Aug
Sep
Okt
Nov
Dez

Sicherheitshinweise

Auf der Nordseite können im Frühling noch Altschneefelder den Abstieg erschweren. Seien Sie hier vorsichtig.

Weitere Infos und Links

Hier gelangen Sie auf die Webseite der Via Urschweiz mit weiteren Informationen.

Start

Gitschenen (1.540 m)
Koordinaten:
SwissGrid
2'680'888E 1'194'904N
DD
46.900325, 8.500220
GMS
46°54'01.2"N 8°30'00.8"E
UTM
32T 461933 5194208
w3w 
///hase.besagt.gebote

Ziel

Beckenried

Wegbeschreibung

Gitschenen - Chneuwis - Unter Bolgen - Ober Bolgen - Hinterjochli - Chälen - Tannibüel - Klewenalp - Eggenrüti - Tristelen - Bodenberg - Ifang - Beckenried

Hinweis


alle Hinweise zu Schutzgebieten

Öffentliche Verkehrsmittel

mit Bahn und Bus erreichbar

Sie erreichen Gitschenen problemlos vom Bahnhof Flüelen oder vom Bahnhof Altdorf her mit dem Postauto und mit der Seilbahn.

Anfahrt

Mit dem Auto fahren Sie von der Autobhanausfahrt Flüelen Richtung Seedorf, Bauen und biegen in Isleten Richtung Westen ab. Sie durchqueren das Dorf Isenthal und fahren bis zur Talstation der Luftseilbahn Isenthal - Gitschenen.

Parken

Bei der Talstation der Luftseilbahn Isenthal - Gitschenen finden Sie genügend Parkplätze.

Koordinaten

SwissGrid
2'680'888E 1'194'904N
DD
46.900325, 8.500220
GMS
46°54'01.2"N 8°30'00.8"E
UTM
32T 461933 5194208
w3w 
///hase.besagt.gebote
Anreise mit der Bahn, dem Auto, zu Fuß oder mit dem Rad

Ausrüstung

Gute Bergschuhe. Tagesrucksack. Wer auf Altschnee unsicher ist, nimmt Wanderstöcke mit.

Grundausrüstung für Wanderungen

  • Feste, bequeme und wasserdichte Bergschuhe oder Zustiegsschuhe
  • Kleidung im Mehrschicht-Prinzip mit Feuchtigkeitstransport
  • Wandersocken
  • Rucksack (mit Regenhülle)
  • Sonnen-, Regen- und Windschutz (Hut, Sonnencreme, wasser- und winddichte Jacke und Hose)
  • Sonnenbrille
  • Teleskopstöcke
  • Ausreichend Proviant und Trinkwasser
  • Erste-Hilfe-Set mit Blasenpflaster
  • Blasenpflaster
  • Biwaksack/Survival Bag
  • Rettungsdecke
  • Stirnlampe
  • Taschenmesser
  • Signalpfeife
  • Mobiltelefon
  • Bargeld
  • Navigationsgerät/Karte und Kompass
  • Notfallkontaktdaten
  • Personalausweis
  • Die Listen für die „Grundausrüstung“ und die „technische Ausrüstung“ werden auf der Grundlage der gewählten Aktivität erstellt. Sie erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit und dienen lediglich als Vorschläge, was du einpacken solltest.
  • Zu deiner Sicherheit solltest du alle Anweisungen zur ordnungsgemäßen Verwendung und Wartung deines Geräts sorgfältig lesen.
  • Bitte vergewissere dich, dass deine Ausrüstung den örtlichen Gesetzen entspricht und keine verbotenen Gegenstände enthält.

Fragen & Antworten

Stelle die erste Frage

Hier kannst du gezielt Fragen an den Autor stellen.


Bewertungen

Verfasse die erste Bewertung

Gib die erste Bewertung ab und hilf damit anderen.


Fotos von anderen


Schwierigkeit
mittel
Strecke
14,4 km
Dauer
5:15 h
Aufstieg
639 hm
Abstieg
1.743 hm
mit Bahn und Bus erreichbar Etappentour aussichtsreich Einkehrmöglichkeit familienfreundlich kulturell / historisch geologische Highlights botanische Highlights Bergbahnauf-/-abstieg Von A nach B

Statistik

  • Inhalte
  • Bilder einblenden Bilder ausblenden
Funktionen
Karten und Wege
Dauer : h
Strecke  km
Aufstieg  Hm
Abstieg  Hm
Höchster Punkt  Hm
Tiefster Punkt  Hm
Verschiebe die Pfeile, um den Ausschnitt zu ändern.